Dr.med Michael Heuser
Facharzt für Innere,  Medizin/Hausarzt

ELEKTRONISCHES REZEPT
DER DIGITALE WEG ZUM ARZNEIMITTEL

Liebe Patientin, lieber Patient,

Ihr Arzt hat Ihnen ein Arzneimittel verordnet.  

Im Unterschied zu früher haben Sie jedoch kein Papierrezept erhalten.

Der Grund ist, dass Ihre Praxis apothekenpflichtige Arzneimittel nun digital als elektronisches Rezept (eRezept) verordnen muss.


Rezepte haben Sie bislang auf einem kleinen rosa Formular erhalten. Ihr Arzt hat die Verordnung per PraxisSoftware erstellt und sie anschließend auf Rezeptpapier ausgedruckt. In der Apotheke wurde das Rezept dann wieder eingescannt oder sogar abgetippt, also erneut digitalisiert und weiterverarbeitet.


Mit dem eRezept soll der gesamte Weg von der Arztpraxis bis in die Apotheke digital werden. Fehler, die etwa beim Einscannen des Papierrezepts passieren können, werden so vermieden. Zunächst steht das eRezept nur für verschreibungspflichtige Arzneimittel zur Verfügung, später auch für andere Verordnungen.


Wie kommt das Rezept und die Verordnung zu Ihnen?

GANZ EINFACH MIT DER GESUNDHEITSKARTE

Sie können Ihr eRezept einfach mit Ihrer aktuellen elektronischen Gesundheitskarte einlösen – eine neue Karte ist
dafür nicht erforderlich. Das Rezept selbst ist jedoch nicht
auf Ihrer Karte gespeichert, sondern auf einem besonders
gesicherten Server. Die Apotheke liest die Karte ein und
kann so auf das Rezept zugreifen.

ALTERNATIV MIT DER APP

Ihr eRezept können Sie auch mit der eRezept-App einlösen. Hier erhalten Sie Ihre Verschreibungen direkt auf Ihr Smartphone. Zum Einlösen scannt die Apotheke den Rezeptcode in der App ab. Über die App können Sie beispielsweise auch Medikamente in der Apotheke vorbestellen.
Dann sind sie vorrätig, wenn Sie sie abholen wollen.
Um die App vollständig nutzen zu können, benötigen Sie neben Ihrem Smartphone (ab iOS 14 oder Android 7) eine neuere elektronische Gesundheitskarte mit Kontaktlos-Funktion sowie eine dazugehörige PIN. Beides können Sie – sofern noch nicht vorhanden – bei Ihrer Krankenkasse anfordern.

Weitere Informationen zur App erhalten Sie auf Ihrer
App-Vertriebsplattform und auf www.das-e-rezept-fuer-deutschland.de. Dort können Sie auch Fragen zum  eRezept stellen und Hinweise geben.

Ein Papierausdruck mit dem QR-Code des Arzneimittels erfolgt nur noch im Ausnahmefall.


Uns ist bewusst, dass diese Umstellung der Verordnung von Rezepten anfangs sowohl Sie als Patient/Patientin. als auch uns als Praxis vor erhebliche Herausforderungen stellen wird, aber gemeinsam werden wir auch diesen längst überfälligen Schritt in Richtung Digitalisierung des Gesundheitswesens meistern!


Ihr Praxisteam


 
Anrufen
Email